Gründung

 

Die Idee zur Gründung der Abteilung Bogensport verdanken wir unserem, leider viel zu früh, verstorbenen Freund Holger Beschorner.

Im Gespräch, auf dem Osterfeuer, reifte der Entschluss wieder gemeinsam einen Sport auszuführen.

Die Verbindung zwischen körperlichen und geistigem Training, sowie die Möglichkeit eine Sportart, fast ohne Altersbeschränkung, ausüben zu können infizierte uns sofort.

Faszinierend, wie man beim Bogenschiessen ein individuell messbares Ergebnis erzielt. Und anderseits die Gemütlichkeit, den Spaß in und mit der Gemeinschaft ähnlich wie bei einer Mannschaftssportart erlebt. Eine brillante Idee - Danke Holger!

 

Unter dem Motto“ ein Name wird Programm 'Pfeil' Broistedt“ initiierten wir im Frühjahr 2005 einen ersten Informationsabend und kurz darauf ein Probeschiessen auf unserem neuem Vereinsgelände.

Unsere ersten eigenen Pfeile flogen schon im Juni und suchten ihr Ziel im 'Goldenen' (Kreis).

Für die hierfür erforderliche Ausrüstung, vor allem aber fachliche Anleitung und alle denkbare Unterstützung möchten wir uns bei Hartmut Kaune, dem Kreisschießsportleiter und seinen Vereinskameraden, vom BSC-Clauen bedanken.

 

Nach unserer Gründungsversammlung im November 2005 konnten wir offiziell die Sparte Bogenschiessen beim FC Pfeil zum 01.01.2006 mit 16 Mitgliedern ins Leben rufen.

Kurz darauf absolvierten wir unseren ersten Wettkampf, unsere eigene Vereinsmeisterschaft in der Halle des BSC-Clauen.

Eine völlig neue Erfahrung, da wir ja alle ohne Vorkenntnisse mit dem Bogenschiessen angefangen hatten und nach der Freiluftsaison durch die witterungsbedingte Trainingspause etwas außer Übung gekommen waren.

 

Da passte das spontane Angebot der Bogensportler aus Klein Ilsede am Schießtraining in deren Halle teilnehmen zu dürfen. Außerdem unterstreicht es die freundschaftliche und hilfsbereite Atmosphäre die unter den Bogenschützen herrscht.

Das 'DU' wird hier selbstverständlich großgeschrieben.

 

Über den plötzlichen Tod eines weiteren Gründungsmitglieds zu berichten fällt mir schwer.

Leider verstarb auch Frank Rinke schon in so jungen Jahren und hinterläßt eine weitere große Lücke.

                     Nach dem langen Winter erweiterten wir im Mai unsere Bogenschiessanlage mit großem finanziellem und körperlichem Engagement.

Das wichtigste und schönste an allem ist mit Freude zu beobachten wie der Spaß und Zusammenhalt in dieser Gemeinschaft wächst. Sei es bei den gemeinsamen Grillabenden, der Weihnachtsfeier, dem Schützenumzug mit anschließendem Fest oder den Trainingsabenden.

So wollen wir die Idee, für die Holger und Frank standen mit Leben und Spaß ausfüllen.

 

Wir freuen uns über weitere Interessenten und laden Euch herzlich zum kostenlosen Probeschiessen ein. Voraussetzung - gute Laune!

                                                                       Michael Finke (2006)

 

 

 

03.06.2005 Erster Infoabend durch Kreisschiessportleiter Hartmut Kaune.

 

17.06.2005 Erstes Probeschiessen unter Anleitung von Hartmut Kaune

                   und Jörg-Willi.

 

03.11.2005 Gründungsversammlung durch 8 Mitglieder.